Direkt zum Inhalt springen
Unwetter-Alarm: Diese Versicherungen greifen im Schadenfall

Pressemitteilung -

Unwetter-Alarm: Diese Versicherungen greifen im Schadenfall

Köln, 5. Januar 2024 – Die Ruhepause zwischen den Feiertagen war nur von kurzer Dauer: Mit Tief Annelie zieht gerade die nächste Starkregenfront über Deutschland hinweg und sorgt vielerorts für eine weiterhin angespannte Lage. Die Gothaer Versicherung erklärt, welche Versicherungen im Schadenfall greifen und wie vorbeugende Maßnahmen Schlimmeres verhindern können.

Sturmschäden sind in der Regel in der Wohngebäude- und Hausratversicherung enthalten. Eine Voraussetzung: Der Sturm hat die Windstärke 8 erreicht, also mindestens 62 Kilometer pro Stunde. Hat der Wind ein Dach abgedeckt und regnet es anschließend hinein, ersetzt die Hausratversicherung die Folgeschäden an der Wohnungseinrichtung.

Darüber hinaus können bereits kleine Vorsorgemaßnahmen helfen, Schlimmeres zu verhindern. Lose Gegenstände können einfach gegen starke Windböen gesichert werden, zum Beispiel Gartenmöbel, Mülltonnen, lockere Dachziegel oder überhängende Äste und abgestorbene Bäume. Dies ist insbesondere für Grundstücksbesitzer wichtig. Aufgrund der Verkehrssicherungspflicht haften sie, wenn Fahrzeuge oder gar Personen zu Schaden kommen.

Aktuelle Schadensbilanz und Prognose

„Bisher sind knapp 1.440 Schadenmeldungen bei uns eingegangen. Nach aktuellen Prognosen rechnen wir mit einem Anstieg auf 4.000 Schadenmeldungen“, sagt Uta Buchholz, Leiterin des Schaden-Service-Centers der Gothaer. „Allein aus den aktuellen Sturmschäden rechnen wir mit ca. 6,89 Millionen Euro an Schadenzahlungen", so Buchholz weiter.

Essenziell: Die Elementarversicherung

Nicht alle Schäden sind automatisch durch die Wohngebäude- und Hausratversicherung abgedeckt: Mögliche Folgen eines Sturms wie Überschwemmungen oder ein Rückstau, der zu vollgelaufenen Kellern führt, sind standardmäßig weder in der Hausrat- noch in der Wohngebäudeversicherung enthalten. „Für solche Schäden ist eine zusätzliche Elementardeckung notwendig, die als Zusatzbaustein zu den genannten Versicherungen abgeschlossen werden kann. Nur dann übernimmt die Versicherung die Kosten für Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten wie zum Beispiel eine Gebäudetrocknung“, erklärt Simon Röwer, Leiter des Bereichs Komposit Privatkunden. „Es lohnt sich also, einen Blick in seine Versicherungspolicen zu werfen und im Zweifelsfall für ausreichend Schutz zu sorgen“, so Röwer weiter.

Auch beim Thema Überschwemmung können vorbeugende Maßnahmen im Zweifelsfall Schlimmeres verhindern. Dazu gehört zum Beispiel der Einbau von Rückstauklappen. Darüber hinaus lohnt es sich, Dachrinnen von Laub und Ablagerungen freizuhalten und regelmäßig zu kontrollieren, ob Gullys und Abflüsse verstopft sind und das Wassers nicht mehr abfließen kann.

Teilkasko für Schäden am Auto

Ob geparkt oder während der Fahrt – wird das Auto direkt durch den Sturm beschädigt, greift die Teilkaskoversicherung. Auch hier gilt: Der Sturm muss Windstärke 8 erreicht haben. Ist der Schaden jedoch selbst verschuldet, etwa weil der Fahrer gegen einen bereits umgestürzten Baum auf der Straße fährt, greift die Teilkasko nicht. Einen weitergehenden, von der Windstärke unabhängigen Schutz bietet eine Vollkaskoversicherung.

Vorgehen im Schadenfall

  • Den Schaden unverzüglich melden: Versicherungsnehmer sollten ihren Versicherer so schnell wie möglich über den Schaden informieren. Eine detaillierte Schadensaufstellung kann nachgereicht werden. Kundinnen und Kunden der Gothaer erreichen die Servicehotline unter der Telefonnummer 030/5508 81508.
  • Dokumentieren: Versicherungsnehmer sollten Schäden per Foto oder Video genau festhalten. Wichtig ist eine kurze Auflistung aller Gegenstände, die durch den Schaden zerstört wurden. So kann die Versicherung den Schaden besser einschätzen und Ersatz leisten.
  • Folgeschäden vermeiden: Versicherungsnehmer sollten alles Zumutbare tun, um den Schaden so gering wie möglich zu halten, sofern dies ohne Gefährdung möglich ist.
  • Rücksprache: Bevor eine Reparatur in Auftrag gegeben wird, sollten Versicherungsnehmer unbedingt Rücksprache mit ihrem Versicherer halten.
  • Archivieren: Quittungen zum Beispiel von Reparaturarbeiten für die Steuererklärung aufbewahren.



Themen

Kategorien


Der Gothaer Konzern gehört mit rund 4 Millionen Mitgliedern und Beitragseinnahmen von 4,6 Milliarden Euro zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche und digitale Beratung und Unterstützung ihrer Kund*innen.

Kontakt

Martina Faßbender

Martina Faßbender

Pressekontakt Konzern Pressesprecherin, Leitung Unternehmenskommunikation +49 221 308-34531
Ulrich Otto

Ulrich Otto

Pressekontakt Referent für Konzern- und Gesundheitsthemen +49 221 308-34614
Ines Jochum

Ines Jochum

Pressekontakt Referentin für Renten- und Lebensversicherung, Nachhaltigkeit 0221 308 34287
Sarah Höbing

Sarah Höbing

Pressekontakt Referentin für Kompositversicherungsthemen +49 221 308-34609

Gothaer Konzern

Der Gothaer Konzern gehört mit rund 4 Millionen Kundinnen und Kunden sowie Beitragseinnahmen von 4,6 Milliarden Euro zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche und digitale Beratung und Unterstützung ihrer Kund*innen, auch über die eigentliche Versicherungsleistung hinaus. Als führender Partner für den Mittelstand ist es der Anspruch des Unternehmens, das starke Engagement rund um ihre Kund*innen spürbar werden zu lassen. Denn neben vielfältigen Schutzkonzepten unterstützt die Gothaer Unternehmen bei strategischen Zukunftsthemen wie der Mitarbeitendenbindung oder der Energiewende. Auch für Privatkund*innen bietet das Unternehmen – neben dem klassischen Versicherungsschutz und der Altersvorsorge – digitale Services sowie ausgeklügelte Gesundheitsdienstleistungen. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ist die Gothaer nur ihren Kund*innen verpflichtet – nicht etwa Aktionär*innen. Durch diese Unabhängigkeit kann der Konzern langfristig und nachhaltig im Sinne der Kund*innen agieren.

Gothaer Newsroom
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Deutschland