Direkt zum Inhalt springen
Gothaer GewerbeProtect: Rundum-Sorglos-Versicherung für Gewerbetreibende wird noch besser

Pressemitteilung -

Gothaer GewerbeProtect: Rundum-Sorglos-Versicherung für Gewerbetreibende wird noch besser

Köln, 25.Juli 2023 – Die Bedürfnisse von Unternehmer*innen noch besser in den Blick nehmen und zudem das wichtige Thema Cyberversicherung neu aufnehmen: Das zwei der Highlights des aktuellen Updates für die Gothaer GewerbeProtect (GGP), der Versicherungslösung für Gewerbetreibende. Die Kund*innen dürfen sich über rund 50 Leistungsverbesserungen im modularen Produktbaukasten freuen. Neben der Integration von Nachhaltigkeitsbausteinen rundet die GGP Cyberversicherung ab sofort als neuer und wichtiger Baustein das Leistungsspektrum der GGP ab.

Der Schwerpunkt des Produkt-Relaunchs liegt darauf, Leistungen der Versicherbarkeit gewerblicher Risiken zu optimieren und bedarfsgerecht weiterzuentwickeln. Der Anwendungsbereich der GGP wird größer und der materielle Deckungsumfang verbessert. So werden beispielsweise in der Photovoltaik- und Maschinenversicherung die Höchstversicherungssummen[1] verdoppelt und in der Werkverkehrsversicherung das Ladungsmaximum[2] sowie die Gesamtversicherungssumme[3] erhöht. Als weiteres Beispiel für Updates gilt die GGP Gruppenunfall. In einem Vertrag können künftig bis zu 250 versicherte Personen gebündelt werden[4]. Je nach gewähltem zusätzlichem Deckungsbaustein können auch die Versicherungssummen für Bergungskosten oder kosmetische Operationen[5] angehoben werden. Über weitere Verbesserungen der Leistungen dürfen sich auch Versicherungsnehmer*innen der Inhalts-, Gebäude- und Haftpflichtversicherung freuen.

Neue Nachhaltigkeitsbausteine

Als führender Partner für den Mittelstand passt die Gothaer ihr Angebot regelmäßig an die sich wandelnden Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) an. „Das Thema Nachhaltigkeit rückt auch für diese Unternehmen immer stärker in den Fokus. Laut aktueller KMU-Studie ist Nachhaltigkeit für 78 Prozent[6] der KMU ein relevantes Thema und wird es auch auf Jahre hinaus bleiben“, erklärt Thomas Bischof, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Allgemeine AG.

Umso wichtiger sind damit die neuen Nachhaltigkeitsbausteine im Rahmen der Neukonzeption der GGP: Im Bereich der Technischen Versicherungen sind nun Mehrkosten zur Förderung der Nachhaltigkeit[7] mitversichert, d.h. für ökologische Maßnahmen. Das Gleiche gilt im Falle einer Reparatur statt eines Austauschs zum Beispiel einer Maschine[8]. Und die Höchstversicherungssumme für Ladestationen wird angehoben[9]. In der Sachversicherung sind Mehrkosten für nachhaltige Maßnahmen im Schadenfall mitversichert. Außerdem sind Geschäfts-E-Bikes mit einer All-Risk-Deckung versicherbar. Auch die Haftpflichtversicherung sieht eine neue Deckungserweiterung mit Mehrleistungen für nachhaltigen Schadenersatz vor.

Neu: Cyberrisiken in der GGP versicherbar

Doch nicht nur das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt KMU. Das Risikobewusstsein für Gefahren aus dem Netz ist nach wie vor hoch. So sehen laut aktueller KMU-Studie[10] knapp die Hälfte aller Befragten (48 Prozent) einen Hackerangriff als das bedrohlichste Risiko für ihr Unternehmen. „Damit ist und bleibt die Furcht vor Cyberkriminalität im fünften Jahr in Folge auf Platz 1 der größten Gefahren für KMU“, resümiert Bischof. Die Cyberversicherung stellt daher die optimale Ergänzung zum Leistungsspektrum der GGP dar, um allen Versicherungsbranchen den passgenauen und flexiblen Versicherungsschutz bieten zu können.

„Die Kriminalität im Netz wird immer professioneller und trifft Unternehmen jeder Größe. Entscheidend ist darum nicht nur der Schutz vor einem Angriff. Im Fall der Fälle müssen professionelle Abläufe und Mechanismen greifen, wenn das Unternehmen gehackt wird“, erklärt Thomas Bischof. „Nichts ist ärgerlicher, als am falschen Ende gespart zu haben und die Existenz des Unternehmens bedroht zu sehen, wenn Kundendaten gestohlen wurden oder der Betrieb komplett lahmgelegt wurde“, warnt Bischof.

17 Prozent der KMU waren schon Opfer eines Cyberangriffs

Dass dies schnell Realität werden kann, wissen diejenigen KMU, die bereits Opfer eines Cyberangriffs wurden. Von ihnen geben laut KMU-Studie 45 Prozent an, dass Daten gestohlen wurden, 40 Prozent mussten mit einer Betriebsunterbrechung kämpfen und je 20 Prozent wurden Geschäftsgeheimnisse gestohlen und erlitten einen Reputationsverlust.[11]

Über Gothaer GewerbeProtect

Insgesamt umfasst der GGP-Produktbaukasten Versicherungslösungen zu den Sparten:
Betriebs-/Berufshaftpflicht, Vermögensschadenhaftpflicht, Gebäude, Inhalt, Elektronik, Photovoltaik, Werkverkehr, Maschinen fahrbar/stationär sowie die Gruppenunfallversicherung und Cyber. Durch das komfortable und vor allem effiziente GGP-Tarifierungssystem, mit seinem digitalen Verarbeitungsweg sparen Kunden*innen und Vermittler*innen zusätzlich Zeit.


[1] auf 500.000 Euro
[2] auf 100.000 Euro
[3] auf 1 Mio. Euro
[4] Zuvor waren es 100 Personen.
[5] auf 50.000 Euro, 100.000 Euro oder 1 Mio. Euro
[6] Quelle: Gothaer KMU-Studie 2023: Nachhaltige Transformation des Mittelstands erfordert Zeit, Geld und Know-how: https://presse.gothaer.de/pressreleases/gothaer-kmu-studie-2023-nachhaltige-transformation-des-mittelstands-erfordert-zeit-geld-und-know-how-3244177
[7] bis 10.000 Euro
[8] bis 2.500 Euro
[9] auf 15.000 Euro
[10] Quelle: https://presse.gothaer.de/pressreleases/gothaer-kmu-studie-2023-die-angst-vor-hackerangriffen-waechst-3248104
[11] Quelle: https://presse.gothaer.de/pressreleases/gothaer-kmu-studie-2023-die-angst-vor-hackerangriffen-waechst-3248104

Links

Themen

Kategorien


Der Gothaer Konzern gehört mit rund 4 Millionen Mitgliedern und Beitragseinnahmen von 4,6 Milliarden Euro zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche und digitale Beratung und Unterstützung ihrer Kund*innen.

Kontakt

Martina Faßbender

Martina Faßbender

Pressekontakt Konzern Pressesprecherin, Leitung Unternehmenskommunikation +49 221 308-34531
Ulrich Otto

Ulrich Otto

Pressekontakt Referent für Konzern- und Gesundheitsthemen +49 221 308-34614
Ines Jochum

Ines Jochum

Pressekontakt Referentin für Renten- und Lebensversicherung, Nachhaltigkeit 0221 308 34287
Sarah Höbing

Sarah Höbing

Pressekontakt Referentin für Kompositversicherungsthemen +49 221 308-34609

Zugehörige Meldungen

Gothaer Konzern

Der Gothaer Konzern gehört mit rund 4 Millionen Kundinnen und Kunden sowie Beitragseinnahmen von 4,6 Milliarden Euro zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche und digitale Beratung und Unterstützung ihrer Kund*innen, auch über die eigentliche Versicherungsleistung hinaus. Als führender Partner für den Mittelstand ist es der Anspruch des Unternehmens, das starke Engagement rund um ihre Kund*innen spürbar werden zu lassen. Denn neben vielfältigen Schutzkonzepten unterstützt die Gothaer Unternehmen bei strategischen Zukunftsthemen wie der Mitarbeitendenbindung oder der Energiewende. Auch für Privatkund*innen bietet das Unternehmen – neben dem klassischen Versicherungsschutz und der Altersvorsorge – digitale Services sowie ausgeklügelte Gesundheitsdienstleistungen. Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ist die Gothaer nur ihren Kund*innen verpflichtet – nicht etwa Aktionär*innen. Durch diese Unabhängigkeit kann der Konzern langfristig und nachhaltig im Sinne der Kund*innen agieren.

Gothaer Newsroom
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Deutschland