Direkt zum Inhalt springen
Oliver Brüß, Sabine Preiser-Marian und Reiner Huthmacher (von links)
Oliver Brüß, Sabine Preiser-Marian und Reiner Huthmacher (von links)

Pressemitteilung -

Gothaer überreicht 25.000 Euro Spende für die Instandsetzung der Fußgängerzone in Bad Münstereifel

Bad Münstereifel, 27. September 2021 – Das Unwetter Bernd hat in Bad Münstereifel und Umgebung im Juli 2021 Verwüstungen eines bis dato nicht vorstellbaren Ausmaßes angerichtet. Der Kölner Versicherer Gothaer hat für die von der Flutkatastrophe betroffenen Regionen einen Hilfsfonds ins Leben gerufen, aus dem Gothaer Vertriebsvorstand Oliver Brüß gemeinsam mit Bezirksdirektor Reiner Huthmacher heute 25.000 Euro an Sabine Preiser-Marian, die Bürgermeisterin der Stadt Bad Münstereifel, überreichte. Mit der Spende sollen neue Spielgeräte für die vollkommen zerstörte Fußgängerzone der Stadt angeschafft werden.

„In dieser Ausnahmesituation hat für die Gothaer die schnelle Hilfe für die Menschen in den betroffenen Regionen die oberste Priorität. Seit der Katastrophe haben uns unsere Kundinnen und Kunden bislang 7.900 Schäden mit einem geschätzten Volumen von rund 455 Mio. Euro gemeldet. 35 Prozent dieser Schäden konnten unsere Schadenregulierer und Vertriebspartner vor Ort bereits bewerten und regulieren,“ erklärt Oliver Brüß, Vertriebsvorstand der Gothaer. „680 Schäden wurden der Gothaer allein aus dem Kreis Euskirchen gemeldet, 197 betroffenen Familien in Bad Münstereifel und Umgebung konnte ich in einer gemeinsamen Kraftanstrengung mit meinem Team und den Regulierern bereits helfen,“ ergänzt Reiner Huthmacher, Inhaber der gleichnamigen Gothaer Bezirksdirektion.

Um in den betroffenen Regionen auch über die Versicherungsleistungen für Gothaer Kundinnen und Kunden hinaus zu helfen, hat das Unternehmen einen Hilfsfonds mit einem Volumen von zunächst 500.000 Euro ins Leben gerufen. Gefördert werden vor allem soziale Projekte oder solche, die zu einem nachhaltigen Wiederaufbau in den betroffenen Regionen beitragen.

Aus dem Gothaer Hilfsfonds übergaben Brüß und Huthmacher heute eine Spende in Höhe von 25.000 Euro an Sabine Preiser-Marian, die Bürgermeisterin der Stadt Bad Münstereifel. Mit dem Geld sollen neue Spielgeräte für die vollkommen zerstörte Fußgängerzone der Stadt angeschafft werden. „Es ist besonders schön, dass wir den Kindern mit dieser Spende ein Stück Heimat und Kindheit zurückgeben können. Während der Corona-Pandemie waren sie die Leidtragenden, doch die Flut hat ihnen noch weitere Orte genommen. Ich freue mich sehr, den Kleinsten nun einen neuen Ort, an dem sie unbeschwert Kind sein können, zu schaffen“, so die Bürgermeisterin.

Themen

Tags


Der Gothaer Konzern gehört mit 4,1 Millionen Mitgliedern und Beitragseinnahmen von 4,6 Milliarden Euro zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden.

Pressekontakt

Martina Faßbender

Martina Faßbender

Pressekontakt Konzern Pressesprecherin, Leitung Presse und Unternehmenskommunikation +49 221 308-34531
Sabine Essing

Sabine Essing

Pressekontakt Referentin für Konzernthemen, Nachhaltigkeit und Investor Relations +49 221 308-34534
Anika Diller

Anika Diller

Pressekontakt Referentin für Kompositversicherungsthemen Gothaer Allgemeine Versicherung AG +49 221 308-34563
Dr. Klemens Surmann

Dr. Klemens Surmann

Pressekontakt Referent für Gesundheitsthemen, Renten- und Lebensversicherung, Social Media Gothaer Krankenversicherung AG, Gothaer Lebensversicherung AG, Janitos +49 221 308-34543

Gothaer Konzern

Der Gothaer Konzern gehört mit 4,1 Millionen Mitgliedern und Beitragseinnahmen von 4,6 Milliarden Euro zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden. Kunden und Vertriebspartner erhalten einen spürbaren Mehrwert. Die Kunden der Gothaer bestehen im Kern aus Privatkunden und dem unternehmerischen Mittelstand. Sowohl im Privatbereich als auch für kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler werden vielfältige Schutzkonzepte angeboten. Mit ihrer Positionierung „Kraft der Gemeinschaft“ stellt die Gothaer einen Vorteil ihrer Rechtsform in den Mittelpunkt ihres Handelns: Die Gothaer ist als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit nur ihren Kunden verpflichtet – nicht etwa Aktionären. Durch diese Unabhängigkeit kann der Konzern langfristig und nachhaltig im Sinne der Kunden agieren.

Gothaer Newsroom
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Deutschland