Gothaer Newsroom folgen

Geschäftsjahr 2017: Gothaer stärkt Substanz und treibt Umbau des Konzerns voran

Pressemitteilung   •   Mai 15, 2018 15:00 CEST

Köln, 15. Mai 2018 – Der Gothaer Konzern legt für das Geschäftsjahr 2017 gute Zahlen vor: Der Konzernjahresüberschuss stieg um 5,6 Prozent auf 165 Mio. Euro. Das Konzerneigenkapital wuchs um 8,0 Prozent und lag zum Jahresende 2017 bei 2.154 Mio. Euro. Die gebuchten Bruttobeiträge wuchsen auf Konzernebene um 0,3 Prozent auf 4.424 Mio. Euro. Die gebuchten Beiträge der Gothaer Allgemeine Versicherung AG stiegen um 5,8 Prozent auf 1.822 Mio. Euro. Bei der Umsetzung der Konzernstrategie Gothaer 2020 wurden 2017 wichtige Meilensteine erreicht: Die Digitalisierung des Geschäftsmodells wurde in allen Unternehmensteilen vorangetrieben und neue, effizientere Strukturen und Prozesse wurden auf den Weg gebracht.

Der Gothaer Konzern ist mit 4,4 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 4,1 Mio. Versicherten eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden und vielfältige digitale Services und Angebote.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.