Direkt zum Inhalt springen
Deutliche Verbesserungen in den Gothaer SBU-Tarifen

Pressemitteilung -

Deutliche Verbesserungen in den Gothaer SBU-Tarifen

Köln, 30. Juni 2020 – Für den wachstumsstarken Bereich der Arbeitskraftabsicherung hat die Gothaer bereits zum 1. April wichtige Verbesserungen beim Gothaer Fähigkeitenschutz vorgenommen. Zum 01.07.2020 kommen nun weitere Leistungsverbesserungen bei allen Gothaer SBU-Tarifen hinzu: So ist die Verlängerungsoption ohne erneute Gesundheitsprüfung bei Ausweitung der gesetzlichen Lebensarbeitszeit eine einfache Lösung für Kunden und Vermittler, die Planungssicherheit schafft, wenn der Gesetzgeber eine Änderung des Regelrentenalters vornimmt.Eine weitere Flexibilität für den Kunden stellt die Besserstellungsklausel dar: Künftig können Kunden bei Änderung ihrer beruflichen Tätigkeit prüfen lassen, ob der neue Beruf günstiger eingestuft wird. Eine Schlechterstellung ist ausgeschlossen.

Aufgrund von Anpassungen im sozialen Gesetzbuch wurde bereits im April die Pflegedefinition des Gothaer Fähigkeitenschutzes angepasst. Nun wird auch bei den Tarifen der Selbständigen Berufsunfähigkeitsversicherungen (kurz SBU) die vereinbarte Rente gezahlt, wenn der Kunde vier von neun der in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen formulierten Verrichtungen des täglichen Lebens nicht mehr selbständig ohne fremde Hilfe ausüben kann. Das entspricht etwa Pflegegrad zwei.

Ein absolutes Highlight bietet die Krebsklausel in der SBU Premium und SBU Invest: Bei einer Krebserkrankung erhält der Kunde mit der Bestätigung durch den Facharzt sofort für die nächsten 18 Monate die vereinbarte Rentenleistung ausbezahlt. Eine aufwändige Prüfung einer Berufsunfähigkeit entfällt in diesem Fall.

Optimierungen im Preis und in den Prozessen

„Neben der verbesserten Produktqualität profitieren zahlreiche Kundengruppen jetzt von günstigeren Beiträgen. Dies gilt insbesondere für Ingenieure, Ärzte, kaufmännische Leiter und IT- und EDV-Experten.“ so Carsten Hölzemann, Projektleiter aus dem Bereich Leben Innovation der Gothaer.

Darüber hinaus wurden in den letzten Monaten neben der Überarbeitung der Produkte zur Berufsunfähigkeit und Grundfähigkeit umfangreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Prozesse in der Risikoprüfung und der Annahmepolitik umgesetzt, um den Bereich der Arbeitskraftabsicherung noch besser zu unterstützen.

„Mit den wettbewerbsfähigen Preisen, den ausgezeichneten Produkten und optimierten Prozessen sind wir als Arbeitskraftabsicherer wieder hervorragend am Markt positioniert.“, so Michael Kurtenbach, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Lebensversicherung AG.

Themen

Tags


Der Gothaer Konzern ist mit 4,5 Milliarden Euro Beitragseinnahmen und rund 4,1 Mio. versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden.

Pressekontakt

Dr. Klemens Surmann

Dr. Klemens Surmann

Pressekontakt Referent für Gesundheitsthemen, Renten- und Lebensversicherung, Social Media Gothaer Krankenversicherung AG, Gothaer Lebensversicherung AG, Janitos +49 221 308-34543

Zugehöriger Content

Gothaer Konzern

Der Gothaer Konzern gehört mit 4,1 Millionen Mitgliedern und Beitragseinnahmen von 4,6 Milliarden Euro zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden. Kunden und Vertriebspartner erhalten einen spürbaren Mehrwert. Die Kunden der Gothaer bestehen im Kern aus Privatkunden und dem unternehmerischen Mittelstand. Sowohl im Privatbereich als auch für kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler werden vielfältige Schutzkonzepte angeboten. Mit ihrer Positionierung „Kraft der Gemeinschaft“ stellt die Gothaer einen Vorteil ihrer Rechtsform in den Mittelpunkt ihres Handelns: Die Gothaer ist als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit nur ihren Kunden verpflichtet – nicht etwa Aktionären. Durch diese Unabhängigkeit kann der Konzern langfristig und nachhaltig im Sinne der Kunden agieren.

Gothaer Newsroom
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Deutschland