Direkt zum Inhalt springen
bKV neu gedacht: Gothaer Kranken unterstützt Unternehmen im Kampf um Talente

Pressemitteilung -

bKV neu gedacht: Gothaer Kranken unterstützt Unternehmen im Kampf um Talente

Köln, 1. September 2022 – Die Gothaer Krankenversicherung erweitert ihr Produktportfolio im Bereich der arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Krankenversicherung (bKV) um zwei neue Budgettarife. Ab 1. September sind die Tarife FlexSelect Premium und FlexSelect XL verkaufsoffen. Erstmaliger Versicherungsbeginn ist der 1. Oktober 2022.

Eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Gothaer unter kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) hat ergeben: Fast die Hälfte (46 Prozent) der KMU hat Schwierigkeiten, qualifiziertes Personal zu gewinnen und zu binden. Gerade in Zeiten eines gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbruchs durch Klimawandel, Digitalisierung, Pandemie und internationale Krisen ist dies für die Unternehmen eine weitere große Herausforderung.

Als führender Partner für den Mittelstand hat die Gothaer daher zwei neue bKV-Tarife entwickelt. Diese ermöglichen Arbeitgebern, ein attraktives Angebot von Zusatzleistungen anzubieten, um sich im Wettbewerb um junge Talente und Fachkräfte zu behaupten.

„Wir spüren schon lange ein gestiegenes Gesundheitsbewusstsein in der Bevölkerung. Wir freuen uns daher sehr, dass viele Unternehmen dies aufgreifen und zunehmend in Gesundheitsdienstleistungen für ihre Mitarbeitenden investieren. Dafür ist die bKV genau das richtige Instrument, insbesondere auch, um sich von Wettbewerbern in Sachen Arbeitgeberattraktivität abzuheben. Die Mitarbeitenden profitieren dabei von Zusatzleistungen, die sie ab dem ersten Versicherungstag mehrmals im Jahr erleben können“, sagt Dr. Sylvia Eichelberg, Vorstandsvorsitzende der Gothaer Krankenversicherung.

Das können die neuen Tarife

Bereits ab einer Größe von fünf Mitarbeitenden können Unternehmen den Tarif FlexSelect Premium abschließen. Dabei legen sie die Budgethöhe aus insgesamt fünf Stufen zwischen 300 und 1.250 Euro fest, die den Mitarbeitenden jährlich zur Verfügung stehen soll. Die Mitarbeitenden entscheiden individuell, wie sie dieses Budget einsetzen. Neben den bisherigen zahnärztlichen, ambulanten oder stationären Leistungen stehen ihnen mit FlexSelect Premium nun auch Naturheilverfahren wie Osteopathie und Chiropraktik sowie präventive Leistungen wie Schutzimpfungen und Vorsorgeuntersuchungen zur Verfügung.

Verschiedene digitale Services wie eine telemedizinische Beratung, psychologische Soforthilfe oder ein Facharzt-Terminservice runden das Angebt ab. Ein digitaler Einkaufsassistent erleichtert Menschen mit Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten den Einkauf von Lebensmitteln.

Zusätzlich können Kund*innen mit der Gothaer GesundheitsApp ganz bequem Arztrechnungen und Rezepte per Smartphone digital einreichen. Ein Alleinstellungsmerkmal am Markt: Versicherte können bis zu zehn Prozent ihres Gesundheitsbudgets für nicht-verschreibungspflichtige Arzneimittel nutzen – und das ohne Rezept vom Arzt.

Speziell für größere Unternehmen wurde der Tarif FlexSelect XLentwickelt. Er bietet Mitarbeitenden in Unternehmen mit mindestens 500 Angestellten einen umfassenden, flexiblen und – durch die höhere Anzahl an Versicherten – besonders günstigen Gesundheitsschutz.

Gewinnbringend für Arbeitgeber und Beschäftigte – insbesondere zu Inflationszeiten

Für Mitarbeitende liegen die Vorteile der bKV, wie die Erstattung einer Brille, einer Zahnreinigung oder einem Krankenhaustagegeld, auf der Hand. Doch auch Arbeitgeber profitieren von einer loyalen, motivierten und vor allem gesunden Belegschaft. Das zeigt sich nachweislich in geringeren Fehlzeiten, größerer Produktivität und einer gesteigerten Effizienz. Eichelberg sieht einen weiteren Pluspunkt, der angesichts der hohen Inflation für die bKV spricht: „Die Mitarbeitenden werden durch die Nutzung des Gesundheitsbudgets von den steigenden Gesundheitskosten entlastet. Für die Arbeitgeber stellt die bKV durch die steuerliche Förderung eine günstige, aber gleichzeitig auch wirksame Alternative zu Geldleistungen dar.“ Sarah Hoch, Leiterin des Geschäftsfeldes bKV bei der Gothaer Krankenversicherung AG, ergänzt: „Das Interesse an diesem Angebot ist enorm, schon vor Verkaufsbeginn erhalten wir zahlreiche Anfragen zu den neuen Tarifen.“

Links

Themen

Kategorien


Der Gothaer Konzern gehört mit 4,1 Millionen Mitgliedern und Beitragseinnahmen von 4,6 Milliarden Euro zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden.

Pressekontakt

Martina Faßbender

Martina Faßbender

Pressekontakt Konzern Pressesprecherin, Leitung Presse und Unternehmenskommunikation +49 221 308-34531
Sabine Essing

Sabine Essing

Pressekontakt Referentin für Konzernthemen, Nachhaltigkeit und Investor Relations +49 221 308-34534
Anika Diller

Anika Diller

Pressekontakt Referentin für Kompositversicherungsthemen Gothaer Allgemeine Versicherung AG +49 221 308-34563
Ulrich Otto

Ulrich Otto

Pressekontakt Referent für Gesundheitsthemen, Renten- und Lebensversicherung Gothaer Krankenversicherung AG, Gothaer Lebensversicherung AG +49 221 308-34614

Gothaer Konzern

Der Gothaer Konzern gehört mit 4,1 Millionen Mitgliedern und Beitragseinnahmen von 4,7 Milliarden Euro zu den großen deutschen Versicherungskonzernen und ist einer der größten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden. Kunden und Vertriebspartner erhalten einen spürbaren Mehrwert. Die Kunden der Gothaer bestehen im Kern aus Privatkunden und dem unternehmerischen Mittelstand. Sowohl im Privatbereich als auch für kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler werden vielfältige Schutzkonzepte angeboten. Mit ihrer Positionierung „Kraft der Gemeinschaft“ stellt die Gothaer einen Vorteil ihrer Rechtsform in den Mittelpunkt ihres Handelns: Die Gothaer ist als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit nur ihren Kunden verpflichtet – nicht etwa Aktionären. Durch diese Unabhängigkeit kann der Konzern langfristig und nachhaltig im Sinne der Kunden agieren.

Gothaer Newsroom
Arnoldiplatz 1
50969 Köln
Deutschland