Gothaer Newsroom folgen

Berliner Technologiefirma EMIL Group erhält weiteres Millionen-Investment und fokussiert sich künftig darauf, Versicherer mit B2B Softwareangeboten zu unterstützen

Pressemitteilung   •   Mär 27, 2020 08:19 CET

Berliner Technologiefirma EMIL Group erhält weiteres Millionen-Investment und fokussiert sich künftig darauf, Versicherer mit B2B Softwareangeboten zu unterstützen


• EMIL Group schließt erfolgreich siebenstellige Finanzierungsrunde mit nationalen und europäischen Investoren ab
• Im Zuge der Finanzierungsrunde fokussiert sich EMIL Group darauf, mit der proprietären Software EMIL Insurance Suite Versicherer zu unterstützen, Produkte schneller auf den Markt zu bringen oder Bestände günstiger zu verwalten
• Die Gothaer hat als Produktgeberin und Risikoträgerin der prämierten Pay-per-mile-Versicherung wertvolle Erfahrungen im Bereich der online-affinen Kundengruppen und in der Zusammenarbeit mit Start-ups gewonnen und möchte mit EMIL in verändertem Setup weiter zusammenarbeiten
• Die Gothaer wird zukünftig die Digitalisierung ihrer Kfz-Versicherung innerhalb des eigenen Geschäftsmodells weiterentwickeln, EMIL-Kunden erhalten rechtzeitig ein Umstellungsangebot zu ihrer Kfz-Versicherung von der Gothaer


Köln und Berlin, 27. März 2020 – Die Technologie Firma EMIL Group hat eine weitere Millionen-Finanzierung von deutschen und europäischen Investoren erhalten. Im Zuge dessen wird EMIL künftig den vollen Fokus auf die Weiterentwicklung der eigenen Software sowie die Umsetzung von Projekten für europäische Versicherer legen. Durch die Software werden Versicherungsanbieter dabei unterstützt, innovative Projekte schneller als gewohnt umzusetzen und Hypothesen rascher zu verproben. Die Technologie wird auch eingesetzt, um durch eine Umstellung auf das System des Berliner Start-ups bestehende Portfolien günstiger verwalten zu können. Als wichtiger Baustein der neuen Ausrichtung ist das Management Team der EMIL Group um Dmytro Nechyporenko verstärkt worden, der als Vice President of Technology gewonnen werden konnte, zuletzt für Amazon im Geschäftsfeld Cloud (Amazon Web Services) tätig war und auf knapp 20 Jahre Führungserfahrung im Software Bereich zurückblickt.


„Wir sind begeistert über das Vertrauen, das unsere Investoren in uns setzen. Wir freuen uns, Versicherungsanbieter mit unserer Technologie zu unterstützen und dabei innerhalb der nächsten Jahre einen relevanten Spieler im Versicherungs-Software Bereich aufzubauen“, freut sich Bastian Knutzen, Gründer und Geschäftsführer der EMIL Group. „Wir sind sehr dankbar für die umfassende und freundschaftliche Unterstützung der Gothaer. Besonders stark konnten wir von der langjährigen Erfahrung und dem tiefen Versicherungswissen profitieren“, ergänzt Knutzen.


Für die Gothaer zieht Frank Edelmeier, Leiter Kraftfahrt Privat- und Unternehmerkunden der Gothaer Allgemeine Versicherung AG, ein positives Zwischenfazit: „Ein wesentliches Ziel dieser Kooperation war es, wertvolle Erfahrungen im Bereich der Pay-per-mile-Tarife und bei online-affinen Kundengruppen zu sammeln. Auch in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und in der Zusammenarbeit mit Start-ups wollten wir einen wesentlichen Beitrag zur Transformation unseres Konzerns schaffen. Und diese Ziele haben wir erreicht. Wir haben gelernt, wie die Schnittstellen zwischen einem agilen Start-up mit Fokus auf kreativen Lösungen und smarter Technologie auf der einen Seite und einem etablierten Versicherungs-Unternehmen auf der anderen Seite bestmöglich gestaltet werden können. Seit Beginn unserer Partnerschaft haben beide Unternehmen eine steile Erfahrungskurve und eine fabelhafte Zusammenarbeit erreicht.“ Künftig wird die Gothaer die Digitalisierung ihrer Kfz-Versicherung innerhalb des eigenen Geschäftsmodells mit den erfolgreichen Gothaer-Vertrieben und der etablierten Marke ‚Gothaer´ weiterentwickeln.


Durch den neuen B2B-Schwerpunkt von EMIL verschiebt sich auch der Fokus der Kooperation zwischen der Gothaer und EMIL: Im Zuge der Transformation des Geschäftsmodells erhalten die Versicherungsnehmer von der Gothaer rechtzeitig ein Umstellungsangebot für ihre Kfz-Versicherung, das ab dem 1. Oktober 2020 greift. Kunden, die ihren Beitrag weiter nach einem Telematik-Tarif abrechnen lassen möchten, können selbstverständlich von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen.
„Als Kooperationspartner haben wir die agile Arbeitsweise von EMIL aus der Nähe wahrnehmen können und sind beeindruckt von der Fähigkeit, schnell Technologien zu entwickeln. Die Fokussierung auf das Angebot von Software für Versicherungen können wir gut nachvollziehen. Wir freuen uns, weiterhin zusammen mit EMIL an dem gemeinsamen Ziel der Digitalisierung der Versicherungswirtschaft zu arbeiten und sind bereits sehr gespannt darauf, die Details des neuen Premium Benchmarking Moduls intensiv kennen zu lernen“, so Edelmeier von der Gothaer.
Zum Hintergrund:

Im Oktober 2018 startete die EMIL Group über die 100% Tochtergesellschaft EMIL Deutschland AG Deutschlands erste digitale Kfz-Versicherung mit monatlich individueller Abrechnung je gefahrenem Kilometer. Das Angebot, das sich insbesondere an Wenigfahrer und Zweitwagenhalter richtet, wurde 2019 mit dem Goldenen Bullen – dem Oscar der Finanzbrache – und als Versicherungsinnovation des Jahres prämiert. Die Gothaer Allgemeine Versicherung AG ist Risikoträgerin und Produktgeberin und steuert das fachliche Know-how bei. Die EMIL Insurance Suite, eine von der EMIL Group entwickelte Software, hat die vollständige Ausgliederung des Versicherungsbetriebes inklusive der Bestandsverwaltung, der operativen Prozesse sowie des Beitragswesens an den Assekuradeur ermöglicht. Dadurch konnte ein innovatives Versicherungsangebot in vergleichsweiser kurzer Zeit am Markt platziert werden, ohne dass es der Hinzunahme von IT-Ressourcen der Gothaer bedurft hätte.

Pressekontakt EMIL:
Michael Schmitz
presse@emil.de / Tel. 030 6293 3655

Die EMIL Group GmbH unterstützt Versicherungsanbieter dabei, Produkte schneller auf den Markt zu bringen oder Portfolien günstiger zu verwalten. Das Technologieunternehmen wurde im Jahr 2016 von Chris Maslowski und Bastian Knutzen in Berlin gegründet. Die proprietäre Softwareplattform EMIL Insurance Suite wurde bereits von renommierten Konzernen wie der Gothaer oder Vodafone eingesetzt. Das Team besteht aus erfahrenen Unternehmern, Technologie-, Versicherungs- und Daten-Experten und wird finanziell von Venture Capital Fonds, Family Offices und privaten Investoren unterstützt.

Der Gothaer Konzern ist mit 4,4 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 4,1 Mio. Versicherten eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden und vielfältige digitale Services und Angebote.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.