Gothaer Newsroom folgen

200 Jahre – die Gothaer feiert Geburtstag

Pressemitteilung   •   Mär 31, 2020 11:07 CEST

Das Jubiläumslogo zu 200 Jahre Gothaer

Köln, 31. März 2020 – Die Gothaer-Versicherung wird in diesem Jahr 200 Jahre alt und ist damit einer der ältesten Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit in Deutschland. Für das Jubiläum wurden ein spezielles Logo entworfen und eine Jubiläumswebsite online gestellt. Die geplanten Veranstaltungen in der Jubiläumswoche für Mitarbeiter und Öffentlichkeit werden aufgrund des Corona Virus verschoben.

Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit

Am 2. Juli 1820 gründete der Kaufmann Ernst Wilhelm Arnoldi die Gothaer Feuerversicherungsbank für den deutschen Handelsstand. Im Laufe der Jahrhunderte ist daraus ein großer Konzern mit Lebens-, Kranken- und sämtlichen Sachversicherungs-Sparten geworden. Arnoldi verwirklichte damit als einer der Ersten die Idee der gegenseitigen Hilfe: Die Gemeinschaft trägt die Last des Einzelnen. Die Grundgedanken der gegenseitigen Hilfe und der Solidarität zwischen den Mitgliedern haben sich bis heute bewährt und werden noch immer gelebt.

Wanderausstellung und Jubiläums-Website

Anlässlich des Jubiläums wurde bereits eine spezielle Rubrik auf der Homepage des Unternehmens zur Geschichte live geschaltet. Unter https://www.gothaer.de/ueber-die-gothaer/200-jahre-gothaer/ wurden rund 150 interessante Fakten und Geschichten aus der Historie der Gothaer mit den wichtigsten Meilensteinen des Konzerns aufbereitet.

Am 29. Juni 2020 eröffnet eine Wanderausstellung zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Gothaer in der Kölner Hauptverwaltung. Auf drei Etagen werden die wichtigsten Meilensteine des Unternehmens aus den letzten 200 Jahren bis in die Gegenwart gezeigt und ein Ausblick in die Zukunft gegeben. An interaktiven Medienstationen kann der Besucher rund 150 Geschichten aus der Geschichte und Fakten zur Gothaer erfahren, in alten Mitarbeiterzeitschriften stöbern oder Werbefilme aus den 90iger Jahren ansehen. Ab September geht die Ausstellung auf Wanderschaft und macht an allen großen Gothaer Standorten Station: Göttingen, Gotha, Hamburg, Stuttgart und Berlin.

Das speziell geschaffene Jubiläumslogo zeigt die Zahl 200, bei der sich die beiden Nullen zu einem Unendlichkeitszeichen verbinden und stellt so die aktuelle Philosophie des Unternehmens dar: „Unser Blick ist immer nach vorne gerichtet und unser Anspruch ist Zukunft nachhaltig zu gestalten. Dabei beweist die Gothaer seit 200 Jahren, dass Tradition und Innovation in unserem Haus Hand in Hand gehen. Das Unternehmen war immer wieder Innovationstreiber in der Branche bei Themen wie der Versicherungsmathematik und -medizin oder in den letzten Jahrzehnten beim Versichern von und Investieren in Erneuerbare Energien. Daneben hat die Gothaer in den letzten zwei Jahrhunderten eine Vielzahl von Herausforderungen gemeistert, unter anderen zwei Weltkriege überstanden und sich immer wieder neu erfunden. So schreiben wir die Erfolgsgeschichte unseres Gründers Ernst Wilhelm Arnoldi kontinuierlich weiter“, erläutert Konzernchef Dr. Karsten Eichmann.

Veranstaltungen zum Jubiläum: Zukunftskongress, Sommerfest und Tag der offenen Tür

Anlässlich des 200-jährigen Bestehens des Konzerns war am Hauptsitz Köln eine ganze Jubiläumswoche vom 29. Juni bis zum 4. Juli 2020 geplant. Nach sorgfältiger Abwägung wurden die Feierlichkeiten aufgrund der aktuellen Situation zum Corona Virus zum 200-jährigen Jubiläum auf den Sommer 2021 verschoben. Davon betroffen sind der Zukunftskongress und das Sommerfest für Mitarbeiter und Mitglieder des Selbständigen Außendienstes der Gothaer und deren Angehörige auf der Galopprennbahn Arena Weidenpesch.

Beim Zukunftskongress wird die Gothaer im Kölner Palladium einen Blick in die ferne Zukunft wagen. Der Kongress startet mit der Begrüßung durch Konzernchef Dr. Karsten Eichmann und Grußworten hochrangiger Politiker aus Bund und Land. Anschließend geben hochkarätige Experten aus den unterschiedlichsten Disziplinen Einblicke in ihre Visionen vom Leben und Arbeiten in 200 Jahren.

Der ursprünglich für den 4. Juli 2020 geplante Tag der offenen Tür in der Kölner Hauptverwaltung wird voraussichtlich auf den Spätsommer verschoben. In diesem Rahmen wird die Wanderausstellung zur Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Gothaer in der Kölner Hauptverwaltung der Öffentlichkeit zugänglich sein. Auf dem gesamten Gelände wird zudem ein vielseitiges Programm für alle Besucher angeboten. Geplant sind unter anderem ein E-Scooter-Parcours, eine Hüpfburg für Kinder sowie Führungen durch verschiedene Unternehmensbereiche, im Rahmen derer ein Blick hinter die Kulissen gewährt wird.

Der Gothaer Konzern ist mit 4,4 Mrd. Euro Beitragseinnahmen und rund 4,1 Mio. Versicherten eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden und vielfältige digitale Services und Angebote.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.